Kommentar zur Schließung der Weinbergschule in der Wiener Zeitung

Posted on

Am 2. August erschien eine beachtenswerte Analyse des Stellenwertes von innovativer Pädagogik in Österreich anhand des Beispiels der am 17. Mai erfolgten ad-hoc Schließung der Weinbergschule – Private Schule mit Öffentlichkeitsrecht durch die Bildungsdirektion Salzburg. 

Der Gastkommentar war 48 Stunden unter https://www.wienerzeitung.at/meinung/gastkommentare/2021246-Zwischen-zukunftsorientierter-Innovation-und-mittelalterlicher-Engstirnigkeit.html?em_no_split=1 online, mittlerweile wurde der Kommentar offenbar vom Netz genommen.

Weil dieser Artikel das behördliche Versagen in Punkto Bildungspolitik bisher am deutlichsten dokumentiert möchte ich den inzwischen einer eigentümlichen Zensur zum Opfer gefallenen Kommentar an dieser Stelle einer interessierten Öffentlichkeit weiterhin zugänglich machen: WienerZeitung_2019-08-03_Seite_15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.